Herzlich Willkommen!


Ein Blick hinter die Kulissen der PreZero Arena

Einen beeindruckenden Vormittag verbrachten unsere beiden Vorbereitungsklassen mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Frau Schmitt und Frau Rudy beim Besuch in der PreZero Arena. Bei einer Führung durchs Stadion konnten die Schüler*innen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Der Arena-Guide Rudi Süß machte die Tour mit seinem Wissen und seinen Anekdoten zu einem einzigartigen Erlebnis. Es konnten Dinge bestaunt werden, die Fans normalerweise nicht zu sehen bekommen: Der VIP-Bereich, der Pressekonferenzsaal, der Spielertunnel, der Stadioninnenraum und die Umkleide der TSG-Profis. Als Höhepunkt durften alle auf der Spielerbank Platz nehmen. Wir bedanken uns bei Rudi und der TSG Hoffenheim für dieses spannende und lehrreiche Erlebnis


Ein musikalischer Tag

Am 16.05.2024 besuchten Herr Van-Wely und sein Kollege von der Musikschule Sinsheim die ersten Klassen und stellten die Streichergruppe vor. Nach kurzem Stimmen der Instrumente spielten sie ein kurzes Stück vor, das von allen Kindern begeistert aufgenommen wurde. Anschließend durften alle Kinder sowohl die Violine als auch das Violoncello ausprobieren. Das war besonders spannend! Wer Interesse an einem Streichinstrument hat, kann im zweiten Schuljahr an der Streichergruppe teilnehmen und ein Instrument richtig spielen lernen. Wir bedanken uns bei beiden Herren der Musikschule für dieses wunderbare Erlebnis!


Amtseinführung der Schulleitung

Am letzten Schultag vor Beginn der Pfingstferien wurde im Auftrag des Staatlichen Schulamts Mannheim das Schulleitungsteam, bestehend aus Gemeinschaftsschulrektor Timo Engelhardt und Erstem Konrektor Fabian Volkmann, in feierlichem Rahmen offiziell ins Amt eingeführt.

 

Dass trotz des regnerischen Wetters viele bei diesem besonderen Anlass dabei sein wollten, zeigt die lange Gästeliste: Unter anderem waren Herr Oberbürgermeister Jörg Albrecht und weitere Vertreter der Stadt, die zuständige Schulrätin Christine Senger, die Geschäftsführende Schulleiterin Birgit Heimann, der Personalratsvorsitzende Frank Orthen, die Elternbeiratsvorsitzenden, die Vorsitzenden des Freundeskreises, Schulleitungen anderer Schulen sowie auch unsere ehemalige Schulleiterin, Veronika Böcherer, anwesend.

 

Auch die Schülersprecher, Ava Husein Abdullah und Rahand Abdulazeez, ließen es sich nicht nehmen, an die neu eingesetzte Schulleitungsspitze warme Worte zu richten. Mit wunderbarem Gesang und äußerst originellen Darbietungen sorgten der Grundschulchor unter Leitung von Sabrina Zeller sowie die siebten und achten Klassen für eine gelungene Abwechslung und einen feierlichen Charakter während der kurzweiligen Redebeiträge, die allesamt die Schulleitung herzlich willkommen hießen und mit besten Wünschen bedachten.

 

Der gesamten Schulgemeinschaft, Freunden sowie Bekannten der THS ist eins gemein: Die ausgesprochen große Freude darüber, dass die charismatische Schulleitung, Timo Engelhardt und Fabian Volkmann, die THS mit viel Kompetenz, Herz und Verstand führen werden.


Forscherstation: Mit Kindern die Welt entdecken

"Abenteuer Weltall, Faszination Feuer, das faszinierende Leben der Insekten: Schon Kinder begeistern sich für Naturphänomene. Aus der Idee, dieses Interesse an Naturwissenschaften zu fördern, entstand die Forscherstation." - Nachdem unsere Kolleginnen Frau Teufel und Frau Grillo die Fortbildung der Forscherstation besucht haben, wurde unserer Theodor-Heuss-Schule dieses Jahr erneut die Forscherplakette überreicht. Wir erfüllen somit weiterhin die Qualitätskriterien der Forscherstation.


Energiesparwettbewerb der Unterstufe

Im Zeitraum von drei Wochen haben die Stufen 5 bis 7 ihre Energiesparfähigkeiten unter Beweis gestellt. Unsere Energiemanager*innen, die zuvor ausgebildet wurden, machten zu Beginn die Kriterien transparent. Anschließend überprüfte das Umweltteam stichprobenartig die Lerngruppenräume und untersuchte beispielsweise, ob Lichter ausgeschaltet, die Mülleimer beschriftet sowie elektrische Geräte nach Schulschluss ausgesteckt wurden. Wir bedanken uns bei allen Lerngruppen für ihr Engagement und gratulieren der Lerngruppe 5b zum 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Klimawandel – Was hat das mit mir zu tun?

Ein aufregendes Abenteuer erlebten die Lerngruppen 7a und 7b bei ihrem Besuch in der Klima Arena. Mit Neugier und Entdeckungslust begaben sich die Schüler*innen auf eine Rallye durch die Welt der Klimawissenschaft. An Exponaten zu den Themen Energie, Mobilität und Konsum lernten sie verschiede Möglichkeiten kennen, was jede*r Einzelne für den Klimaschutz tun kann. In Kleingruppen gingen sie von Station zu Station und lösten knifflige Aufgaben, die ihr Wissen über Klima und Umwelt auf die Probe stellten. Ein besonderes Highlight war die Simulation verschiedener Szenarien des Klimawandels. Die Schüler*innen konnten live erleben, wie sich ihre Entscheidungen auf die Umwelt auswirken.

Der Besuch war eine Reise zu einem tieferen Verständnis für die Herausforderungen und Chancen, die der Klimawandel mit sich bringt und sensibilisierte die Jugendlichen für die Dringlichkeit ihres Handelns.


Sarai Linder: eine inspirierende Heimkehr

Voller Freude und Begeisterung haben wir am Donnerstagvormittag unsere ehemalige Schülerin Sarai Linder empfangen. Sie ist erfolgreiche Fußballspielerin der TSG Hoffenheim sowie Teil der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen.

Der Besuch begann mit einer herzlichen Begrüßung, als Sarai Linder von unserem Schulleiter Herrn Engelhardt, Kolleg*innen sowie einer aufgeregten Gruppe von Schüler*innen empfangen wurde. Von Anfang an strahlte Frau Linder Positivität und Leichtigkeit aus, die sich schnell auf alle Anwesenden übertrugen.

In einer informativen Fragerunde berichtete Frau Linder von ihrem Weg vom Schulhof zur internationalen Bühne des Fußballs. Sie sprach nicht nur über ihren beruflichen Werdegang und die Herausforderungen, die sie auf ihrem Weg gemeistert hat, sondern gewährte auch persönliche Einblicke in das Leben einer Spitzensportlerin.

So berichtete sie von ihren beruflichen Zielen, dem Wunsch an Olympia teilzunehmen sowie weiterhin für die deutsche Fußballnationalmannschaft spielen zu dürfen. Auch im Ausland zu spielen, könne sie sich vorstellen. Auf die Frage, wie sie mit dem Leistungsdruck umgehe, antwortete Frau Linder, dass sie vor Spielanpfiff Rituale und Routinen entwickelt habe, um sich auf sich und ihre Stärken zu fokussieren. Dazu zähle aber auch die Gewissheit und das Vertrauen in ihre Mannschaftskolleginnen.

Abschließend übergab uns Sarai Linder ihr Trikot der DFB Frauenmannschaft, das sie signierte. Auch nahm sie sich die Zeit, Autogramme zu geben und Fotos zu machen.

Sarai Linders Besuch hat nicht nur unvergessliche Momente an unserer Schule geschaffen, sondern auch daran erinnert, dass Erfolg aus Leidenschaft, Entschlossenheit sowie unermüdlichem Einsatz entsteht. Wir sind dankbar für diese inspirierende Begegnung und wünschen Frau Linder von Herzen alles Gute auf ihrem Weg, ihre sportlichen Ziele zu erreichen.


Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

Am Mittwoch, den 7. Februar öffnete die Theodor-Heuss-Schule Gemeinschaftsschule von 16 bis 19 Uhr ihre Türen. Trotz des regnerischen Wetters war die Resonanz groß. Viele interessierte sowie bekannte Gesichter fanden den Weg ins Schulhaus, um Einblicke in das Schulleben der THS zu erhalten.

Das Angebot war sehr vielfältig: Die Schülersprecher Ava Husein Abdullah und Rahand Abdulazeez führten durchs Schulhaus, der Chor sang und einzelne SchülerInnen stellten die besonderen Elemente des Lernens an unserer Gemeinschaftsschule vor. Sogar eine Fotobox als Erinnerung an diesen besonderen Nachmittag war am Start. Für den kleinen Hunger und Durst gab es auf dem Schulhof einen Stand.

Die einzelnen Fachdisziplinen boten mit viel Kreativität praktische Einblicke in deren Inhalte. In jedem Raum warteten Highlights auf die Besucher, die selbst aktiv werden durften und bestens unterhalten wurden. Die Auswahl war riesig und der Ansturm bei den Angeboten entsprechend groß. Von Puppentheatervorführungen mit Popcorn, Kinderschminken, Mikroskopieren bis zur Gestaltung von Lego-Schlüsselanhängern war alles dabei. Zudem konnte in vielen Zimmern an iPads das interaktive Lernen kennengelernt und erprobt werden. Auch die Grundschulförderklasse, die Schulsozialarbeit sowie der Hort boten Einblicke in ihre tägliche Arbeit.

Ein besonderer Dank gilt den Rotariern für Ihre großartige Unterstützung bei der Fotobox. Herzlichen Dank an alle Besucher und natürlich auch an all diejenigen, die mit so viel Engagement zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.


Dan Popek verzaubert die Schulgemeinschaft

Die Räumlichkeiten unserer Schule wurden mit musikalischer Magie erfüllt, als uns der Pianist Dan Popek einen Besuch abstattete. Mit seiner beeindruckenden Musik entführte er die Schulgemeinschaft auf eine Reise durch die Welt der Klänge.

Im Anschluss gewährte der Pianist Einblicke in seine musikalische Reise und beantwortete die Fragen der Siebtklässlerinnen Jeliliya und Raza. Durch Fragen wie „Warum haben Sie mit der Musik begonnen?“, „Was ist das Besondere an Ihrem Instrument?“, „Haben Sie Ziele?“ hatten sie nicht nur die Möglichkeit, mehr über seine musikalische Reise und seine Inspirationen zu erfahren, sondern auch einen Einblick in seinen persönlichen Erfahrungen zu erhalten.

Der Besuch von Dan Popen wird als Ereignis in Erinnerung bleiben, das nicht nur die Ohren, sondern auch unsere Herzen berührte. 


Fortsetzung des "Dein.Klima-Projekts"

Ende Januar war es endlich soweit. Der zweite Teil der Energiemanger*innenschulung fand statt. Um alle Schüler*innen und Schüler auf den gleichen Wissensstand zu bringen, wurde ein Klimaquiz durchgeführt. Unter anderem wurde dabei auf die UN-Klimakonferenz in Paris (2015) verwiesen, die das globale Klimaschutzabkommen verhandelt. In diesem Zusammenhang wurden der natürliche Treibhauseffekt sowie der Klimawandel angesprochen. Anschließend wurde erneut der ökologische Fußabdruck thematisiert und überprüft, ob jede*r Einzelne*r im Bereich Verkehr und Mobilität, Konsum und Freizeit, Ernährung sowie Wohnen und Energie eine positive Veränderung in ihrem oder seinen Leben vornehmen kann oder bereits konnte.

Wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frau Henkel (KLIBA) und Frau Muckenfuß (ifeu) im Rahmen des Dein.Klima-Projekts und freuen uns bereits auf das nächste Wiedersehen!


Einladung zum Tag der offenen Tür

Am 07. Februar 2024 öffnen wir von 16 bis 19 Uhr unsere Türen, damit ihr und Sie die Vielfalt unserer Schule hautnah erleben könnt. An diesem Nachmittag werden nicht nur Einblicke in spannende Projekte, kreative Lernmethoden und interaktive Spiele gewährt, sondern auch die Möglichkeit geboten, in einem Rundgang durch unser Schulhaus unsere Räumlichkeiten kennenzulernen sowie mit Schüler*innen, Lehrkräften und der Schulleitung ins Gespräch zu kommen. An unserer Schule wird Gemeinschaft großgeschrieben, daher laden wir euch und Sie herzlich dazu ein, ein Teil unserer Schulgemeinschaft zu werden. Wir freuen uns darauf, euch und Sie willkommen zu heißen!


Triumph beim Vorlesewettbewerb

Im Vorlesewettbewerb der Lerngruppen 6a und 6b konnte sich Ayelen (6b) als strahlende Gewinnerin durchsetzen. Ihre beeindruckende Vorstellung, geprägt von ihrer lebendigen Lesetechnik und Ausdrucksweise, begeisterte nicht nur die Jury, die aus den Lerngruppenbegleiter*innen Frau Beßler und Herr Brand sowie unserer Fachschaftsvorsitzenden Frau Farinas bestand, sondern das gesamte Publikum. Nichtsdestotrotz war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ayelen und ihren zwei Mitstreiterinnen Ivona und Mariella. Auch sie begeisterten mit ihrer Fähigkeit, die Zuhörenden in die Handlung zu ziehen.

Wir bedanken uns für die beeindruckenden Leistungen unserer Sechstklässlerinnen und sind stolz, dass Ayelen uns im Stadtentscheid vertritt. Wir drücken die Daumen! 


Gesundes Frühstück der 3. Klassen

In der Vorweihnachtszeit haben wir Drittklässler alles über gesunde Ernährung im Sachunterricht gelernt. Da wollten wir auch mal selbst ausprobieren, ein gesundes und gleichzeitig leckeres Frühstück zu machen. In unseren Klassen gab es lustige Brotgesichter, frischen Obstsalat, saftiges Sandwiches, fruchtiges Quark-Müsli und köstliche Vollkornbrot-Gemüsespieße. Das hat Spaß gemacht und am Schluss waren wir alle pappsatt. Unser Körper war versorgt mit allen nötigen Nährstoffen, z.B. Kohlenhydrate, Vitamine, Eiweiß und Mineralstoffe.


Besuch von der Polizei Sinsheim

In drei aufschlussreichen Unterrichtsstunden sensibilisierte Frau Sitzler (Polizei Sinsheim) die Lerngruppe 6b für wichtige Themen im Bereich „Medienbildung“. Zu Beginn erzählte sie von ihren eigenen Erfahrungen und betonte, dass die Polizei nicht nur für unsere Sicherheit sorgt, sondern auch zahlreiche Berufs- und Einsatzmöglichkeiten bietet. Die Schüler*innen zeigten großes Interesse und stellten viele Fragen.

Ein zentrales Thema waren verbotene Inhalte im Internet. Angesprochen wurden unter anderem die Gefahren von Cybermobbing, illegalem Download und der Konsum jugendgefährdender Inhalte. Gemeinsam wurden praktische Tipps gesammelt, um sich vor Risiken im Internet zu schützen. Auch spielte das Urheberrecht eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang erfuhren die Lernenden, warum es wichtig ist, die Rechte anderer zu respektieren und wie sie selbst ihre Werke schützen können.

Zum Schluss sorgte Frau Sitzler für ein unvergessliches Highlight, in dem sie den Sechstklässler*innen erlaubte, ihre Polizeimütze aufzusetzen. 


Besuch der KLiBA und des ifeu-Instituts

Durch die Teilnahme am „Dein.Klima“ Projekt und der damit einhergehenden Kooperation mit der KLiBA Heidelberg und dem ifeu-Institut erhielten die Energiemanager*innen der fünften bis siebten Klassen die Möglichkeit, an einer Schulung teilzunehmen, um ein grundlegendes Verständnis für Energiefragen zu entwickeln und ihre Sensibilität für Umweltthemen zu schärfen.

Die Expertinnen Frau Henkel (KLiBA) und Frau Muckenfuß (ifeu) sowie Herr Danzer, der sein freiwilliges ökologisches Jahr absolviert, führten spannende Workshops durch, um den jungen Lernenden Einblicke in die Welt der Energieeffizienz und erneuerbaren Energien zu bieten.

Mit praktischen Übungen, darunter die Ermittlung des ökologischen Fußabdrucks, Experimente zum Stromverbrauch und zur Nutzung des Thermostatventils, sowie einer Schulhauserforschung, wurde die Neugier der Schüler*innen geweckt und ihre Bereitschaft zur Mitgestaltung einer nachhaltigeren Zukunft gefördert.

Die Energiemanager*innenschulung war ein voller Erfolg und wir sind stolz, dass unsere Schüler*innen nicht nur mit neuen Erkenntnissen, sondern auch mit einem gesteigerten Umweltbewusstsein in ihre Lerngruppen zurückgehen.


Schulsozialarbeit setzt ein Zeichen für die Rechte der Kinder

„Kinderrechte sind Menschenrechte, und es ist unsere Verantwortung, sicherzustellen, dass sie respektiert und geschützt werden.“

 

Zum diesjährigen Tag der Kinderrechte überraschte uns die Schulsozialarbeit mit blauen Papierhänden und einem bunten Schriftzug an den Fenstern. Doch das war längst nicht alles.

An einer Stellwand im Eingangsbereich konnten sich unsere Schüler*innen informieren und sich mit dem Thema auseinandersetzen. So gab es einen Überblick über die verschiedenen Kinderrechte, einen Abriss zur Geschichte und die Lerngruppe 7a trug Beispiele und Infotexte zu Ländern bei, in denen die Kinderrechte nicht komplett berücksichtigt werden (z.B. Kinderarmut in Deutschland).

Für die Klassenstufen 2 bis 6 organisierten Frau Ehmann und Herr Laws eine Schulhausrallye. Insgesamt nahmen zwölf Klassen teil und füllten die Flure unserer Schule mit Leben, Freude und Bewegung.

Über das ganze Schulhaus wurden elf Stationen verteilt, an denen die Schüler*innen verschiedene Aufgaben bewältigen mussten, um ein Lösungswort zu erhalten. Neben einem kleinen Infotext, der das jeweilige Kinderrecht erklärt, mussten die Lösungsbuchstaben kreativ in Form von Fühl- und Guckkästen, einem Puzzle, einer Buchstabensuche im Zahlensalat usw. gefunden werden. Voller Tatendrang und Motivation machten sich die Kinder und Jugendlichen an die Herausforderung.

Nachdem erfolgreich das Lösungswort gefunden wurde, kamen die Schüler*innen im Gruppenraum der Schulsozialarbeit zusammen. Zur Erinnerung an den Tag wurde es noch einmal bunt und farbenfroh, denn sowohl die Primarstufe als auch die Sekundarstufe gestalteten ein Klassenplakat mit eigenen Handabdrücken. Nach erfolgreichem Abschluss der gemeisterten Aufgaben erhielten die Schüler*innen eine kleine Süßigkeit.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere Schulsozialarbeit mit dieser Rallye nicht nur ein Zeichen für die Kinderrechte setzte, sondern auch den Austausch und die Zusammenarbeit unter den Schüler*innen förderte.


Gesundes Pausenfrühstück

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab sofort wird es jeden Freitag in der großen Pause einen Verkauf eines leckeren und gesunden Pausenfrühstücks geben. Angeboten werden z.B. frisch belegte Brötchen, Obst und Gemüse als praktisches Fingerfood, Quark- und Joghurtspeisen sowie Wraps. Anbieten können wir das Frühstück, je nach gewählter Komponente, zu einem Preis zwischen 1,50 und 2,50 Euro. Mögliche Gewinne kommen der jeweiligen Klassenkasse der für das Frühstück verantwortlichen Klasse zugute.

Wir würden uns freuen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, für unser neues Angebot begeistern zu können. Also beim nächsten Verkauf einfach am Verkaufstisch vorbeischauen.


Weihnachtsfreude mit Spendenaktion für Barcs

Wir haben uns auch in diesem Jahr besonders ins Zeug gelegt, um Kindern in der ungarischen Partnerstadt Barcs ein strahlendes Weihnachtsfest zu bescheren. Gemeinsam mit dem Freundeskreis Barcs wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, bei der fleißig Weihnachtspäckchen gesammelt wurden. Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zu dieser grenzüberschreitenden Freundschaft zu leisten und bedanken uns bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten für die mit Liebe und Sorgfalt gepackten Geschenke.


Wir sind Gemeinschaftsschule: eine Vorstellung

Um Eltern und Erziehungsberechtigte bei der Wahl der Schulart zu unterstützen, haben wir in dieser Woche die Elterninformationsabende in Angelbachtal sowie Sinsheim genutzt und über den weiteren Bildungsweg ab Stufe 5 informiert. Anhand der Theodor-Heuss-Schule haben wir den Schultyp „Gemeinschaftsschule“ vorgestellt. Zum einen haben wir gezeigt, was uns als Bildungseinrichtung auszeichnet und zum anderen, welche Bildungsabschlüsse wir als weiterführende Schule ermöglichen. Darüber hinaus wurden Einblicke in die Werkreal- und Realschule sowie das (berufliche) Gymnasium gewährt.

Wir bedanken uns für die informativen Abende, den regen Austausch mit Eltern und Erziehungsberechtigten sowie das große Interesse an unserem Tag der offenen Tür, der am 07. Februar 2024 stattfinden wird. Wir freuen uns auf Ihr Kind und Sie! 


Zu Besuch in der Stadtbibliothek

„Zu wissen, dass am Ende eines langen Tages ein gutes Buch auf einen wartet, macht den Tag fröhlicher.“

 

Am Montag, den 13. November besuchte die Lerngruppe 6b gemeinsam mit ihren Lerngruppenbegleiter*innen die Stadtbibliothek Sinsheim. Dort erfuhren sie, dass es zahlreiche Medien gibt, die ausgeliehen werden können. Neben spannenden Kinder- und Jugendbuchromanen gibt es Zeitschriften, Sachbücher, DvDs sowie Hörspiele. Auch wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es vor Ort ein Café gibt, in dem gelernt werden kann oder Gesellschaftsspiele gespielt werden können. Wir bedanken uns herzlich für den Einblick in die Welt der Medien.


Gruselspaß vor den Herbstferien

Am letzten Schultag vor den Herbstferien verwandelte sich unsere Theodor-Heuss-Schule in ein gruseliges Wunderland. Mit bunten Dekorationen, gruseligen Kostümen und vielen Leckereien war die Atmosphäre einfach zum Schaudern. Eins von vielen Highlights war der Kostümwettbewerb der Unterstufe. Von Hexen und Zombies bis hin zu Kostümen, die von Horrorfilmen inspiriert waren, gab es eine große Vielfalt an Verkleidungen. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, die Sieger*innen zu wählen. Gewonnen haben Arbelina (5a), Kim (6a) und Jonathan (5b).

Wir sind gespannt, welche gruseligen Überraschungen uns nächstes Jahr erwarten und wünschen bis dahin allen Schüler*innen erholsame Herbstferien.


Frederick-Tag in der Primarstufe

Wer ist eigentlich dieser Frederick?

 

Die Wörter-Farben-Sonnenstrahlen sammelnde Maus, nach dem Bilderbuch von Leo Lionni, ist seit über 20 Jahren Namenspate für die bekannteste Literaturaktion in Baden-Württemberg. Am Frederick-Tag gab es in jeder Klasse unterschiedliche Angebote und Aktionen zum Thema Literatur.

Ein besonderes Highlight war der Besuch des Oberbürgermeisters Jörg Albrecht, der den Kindern der Klasse 3a vorgelesen hat. Jedes Kind wurde vom Oberbürgermeister mit einem Handschlag begrüßt. Danach durften die Kinder ihre zahlreichen Fragen, die ihnen unter den Nägeln brannten, loswerden. Es wurden viele Fragen zum Beruf des Bürgermeisters gestellt. Viel wichtiger aber waren den Kindern die persönlichen Fragen, wie z.B. danach, ob Herr Albrecht auch Fußballfan ist und ob er in den Ferien verreist. Anschließend hat Herr Albrecht den Kindern aus dem Buch „Die Olchis und das Schrumpfpulver“ vorgelesen.

Ein unvergesslicher Frederick-Tag für die Kinder aus der Klasse 3a. Ein herzliches Dankeschön an Oberbürgermeister Jörg Albrecht.


Theodor-Heus-Schule: eine Eliteschule des Fußballs

Wir sind stolz und dankbar weiterhin die Auszeichnung „Eliteschule des Fußballs" tragen zu dürfen und gemeinsam mit der TSG 1899 Hoffenheim sowie dem Anpfiff ins Leben e.V. einen hochleistungsfähigen Verbund zu bilden, in dem eine ganzheitliche Jugendförderung im Fokus steht. Durch die Vernetzung zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und uns, der Theodor-Heuss-Schule, erbringen junge Fußballtalente nicht nur sportliche Spitzenleistungen, sondern werden auch in ihrem schulischen Werdegang bestmöglich unterstützt. 

Wir freuen über die die Erneuerung und damit einhergehende Verlängerung unserer langjährigen Kooperation.


Kein Essensverkauf mehr

Ab 11. September 2023 findet kein Essensverkauf in der großen Pause statt. Bitte geben Sie bei Bedarf Ihrem Kind ein Frühstück mit.

 

Ihre Schulleitung


Überreichung der Prämien für "Dein.Klima"

Rund 20 Schulen aus dem Rhein-Neckar-Kreis wurden zum Ende des Schuljahres 2022/2023 in der Klima Arena Sinsheim im Rahmen des Projekts „Dein.Klima“ mit Prämien in Höhe von insgesamt über 7.500 Euro für ihre Klimaschutzaktivitäten ausgezeichnet. Wir sind selbstverständlich auch dabei und haben unsere Prämie in Höhe von 600 Euro erhalten. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiter*innen der KLiBA Heidelberg und des ifeus für ihre Beratung sowie Begleitung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Quelle: KLiBA/Elena Gall


Mit POWER in die Sommerferien

Gemüsemuffel, Pommesfans und Naschkatzen aufgepasst!

Gesundes Essen kann nicht nur sehr gut aussehen, es kann auch richtig gut schmecken. Nach diesem Motto fand am Freitag vor den Ferien das erste POWER-Frühstück der Grundschüler und Grundschülerinnen statt. Die Klasse 3c durfte dabei tatkräftig mithelfen und so starteten wir schon eine Woche vorher mit den Vorbereitungen. Wir bemalten große Buchtstaben zum Aufhängen.

Am 21.7.23 haben wir mit schon in der ersten Stunde mit den Essensvorbereitungen gestartet. In der Küche haben wir an verschiedenen Stationen Brötchen belegt und Äpfel ausgestanzt. Wir haben aus Trauben, Heidelbeeren und Melonen Spieße gesteckt und aus Tomaten, Gurken und Karotten leckere Gemüsespieße gezaubert. Die Lehrerinnen und Lehrer haben auch geholfen. Bei der Ausgabe wurde viel vergeben.

So ein gesundes Frühstück ist natürlich nicht ohne Unterstützung möglich.

So möchten wir uns von Herzen beim Obsthof Krebs bedanken, welcher uns eine saftig-knackige Apfelspende zukommen ließ.

Ebenso gilt ein Dank der Bäckerei Frick für die Unterstützung mit leckeren Körnerbrötchen. 

  

Ein Artikel von Tim und Lawin aus der Klasse 3c


Endlich geschafft! Verabschiedung der Stufen 9 und 10 der Theodor-Heuss-Schule Gemeinschaftsschule Sinsheim

In diesem Jahr verabschiedete die Theodor-Heuss-Schule am Freitag, den 14. Juli drei Klassen in der Turnhalle der Carl-Orff-Schule. SchülerInnen der Abschlussjahrgänge, deren Gäste und ein Großteil des Lehrerkollegiums kamen zusammen, um gemeinsam das Erreichen des Haupt- und Realschulabschlusses gebührend zu feiern. Auch der Stellvertreter des Bürgermeisters, Stadtrat Klaus Gaude, war anwesend. Er hielt eine kurze Rede, in der er die SchülerInnen beglückwünschte und sie mit Kafkas Zitat: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ in den nun anbrechenden Lebensabschnitt verabschiedete.

Durch das sehr abwechslungsreich gestaltete Programm führten verschiedene SchülerInnen der Abschlussklassen. Mit Musik, Aufführungen und Spielen war somit für beste Unterhaltung des zahlreich anwesenden Publikums gesorgt. Unser Schulleiter, Timo Engelhardt, sowie die Elternbeiratsvorsitzende, Jeanette Tremmel, sprachen den Abschlussklassen ebenfalls ihre Glückwünsche aus. Auch die Klassenlehrer der Abschlussjahrgänge richteten Worte an ihre SchülerInnen. Diese bedankten sich bei ihren LehrerInnen mit einfallsreichen Geschenken und Blumensträußen für deren Engagement in den letzten Schuljahren.

Die musikalische Untermalung der Veranstaltung gestalteten der Musiklehrer, Johannes Wegenkittl, sowie der Achtklässler, Elias Ridarov. Für die Verpflegung der Anwesenden sorgten die AchtklässlerInnen unter anderem mit einer beeindruckenden Candybar.

 

Der Schulleiter, Timo Engelhardt, sowie der Konrektor, Fabian Volkmann, übernahmen die Ausgabe der Zeugnisse und Preise. Auch in diesem Jahr durfte die THS eine Vielzahl an Preisen verleihen. Für besondere Leistungen im Rahmen der Hauptschulabschluss- und Realschulabschlussprüfung 2023 wurden die folgenden SchülerInnen geehrt:

 

Bester Notendurchschnitt: Chantal Gamlich (9a), Ayana Bauer (10a)

Preis für das Fach Deutsch: Sophia Reisch (9b)

Preis für das Fach Mathematik: Alexandra Koszty (9b)

Preis für das Fach Englisch: Alexandra Koszty (9b)

Preis für das Fach NWT: Ayana Bauer (10a)

Preis für das Fach Evangelische Religion: Sophia Reisch (9b), Ayana Bauer (10a)

Preis für das Fach Sport: Minh Anh Lé (9b), Resul Haziri (10a)

Preis für das Fach Bildende Kunst: Alexandra Koszty (9b)

Theodor-Heuss-Preis: Chantal Gamlich (9a), Alexander Hanreich (10a)

Preis für soziales Engagement: Clarissa Kösker (9b), Nilsu Sorucu (10a)

 

Den Sponsoren der Preise gilt ein herzliches Dankeschön. Hervorzuheben sind hier: Anpfiff ins Leben, das Evangelische Schuldekanat, die Stadt Sinsheim, die Sparkasse Kraichgau sowie die Theodor-Heuss-Stiftung.

 

Die THS bedankt sich bei allen, die diesen Abend zu einer besonderen Feier haben werden lassen und wünscht den AbgangsschülerInnen das Allerbeste für ihre Zukunft.


Bundesjugendspiele: Schulsieger

Sport, Sport, Sport!

Die gesamte THS versammelte sich bei bestem Wetter am Dienstag, den 27. Juni im Stadion Sinsheim, um die Bundesjugendspiele abzuhalten. In den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf und Sprint haben die SchülerInnen alles gegeben und dabei Spitzenleistungen erzielt. Die Fachschaft Sport um Herrn Rädle kümmerte sich um den reibungslosen Ablauf. Herr Wegenkittl fungierte als Moderator der Spiele und sorgte als DJ mit toller Musik für eine Bombenstimmung. Auch unser Schulleiter, Herr Engelhardt, begrüßte die gesamte Schulgemeinschaft und wünschte sportliche Bestleistungen. Für das leibliche Wohl war dank der SMV gesorgt. Zum Abschluss des tollen Tages wurde in alter Tradition Fußball gespielt. Hier traten LehrerInnen gegen SchülerInnen der Abschlussklassen an. Diese wurden, wie jedes Jahr, voller Spannung verfolgt. Die Lehrergruppe gewann am Ende.

Die Siegerehrung fand einige Tage danach in der Alten Turnhalle statt. Für herausragende Leistungen wurden viele SchülerInnen mit Pokalen und Preisen geehrt. Die Schulsieger der Primarstufe sind Joel Decker (3c) und Anisa Javori (3a). In der Sekundarstufe wurden Zoe Lippert (7b) und Nick Bergen (7b) als Schulsieger gekürt.


Nervenkitzel in Tripsdrill

Zum Schuljahresende war es wieder so weit. Mit großer Vorfreude machten sich die Lerngruppen 6a, 6b, 7a und 7c sowie Frau Achzet, Frau Araci, Frau Farinas, Frau Kizilirmak, Frau Schäfer und Frau Vogel auf den Weg nach Cleebronn. Die Achterbahnen, Karussells und Wasserattraktionen im Erlebnispark Tripsdrill eröffneten den Schüler*innen nicht nur einen Tag voller Spaß und Abenteuer, sondern auch eine Welt voller Adrenalin und Nervenkitzel. Der Ausflug hinterlässt unvergessliche Erinnerungen.


AKO Kunststoffe Alfred Kolb GmbH zu Gast an der THS Sinsheim

Im Rahmen der Berufsorientierung Klassenstufe 8 konnten unsere Schüler*innen einen ersten Eindruck in die Ausbildungsberufe der Firma AKO in Hoffenheim gewinnen. Frau Lukas (Personalleiterin) und ihr Team (bestehend aus vier Auszubildenden in unterschiedlichen Ausbildungsjahren) zeigten an vier Stationen Inhalte der Berufsfelder Werkzeugmacher, Verfahrensmechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik und Büromanagement. So konnten unsere Schüler*innen sehen, was ein Werkzeugmacher und Verfahrensmechaniker herstellen und welche Materialien dazu benötigt werden. Außerdem durften sie Kartonagen zusammenbauen und verpacken. Hier konnten sie ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. An der Station Büromanagement nahmen sie Bewerbungsunterlagen genauer unter die Lupe. Am Ende gab es nochmal die Möglichkeit ins Gespräch zu gehen und einen Praktikumsplatz fest zu machen.

Wir danken der Firma AKO für die gute Zusammenarbeit mit unserer Schule und freuen uns auf weitere Projekte für unsere Schüler*innen!


Interkultureller Begegnungstag am Gymnasium Bammental

Am Donnerstag, den 15. Juni fuhren die SchülerInnen der Stufen 7 und 8, die bei Herrn Kacmaz den Islamischen Religionsunterricht besuchen, zum interkulturellen Begegnungstag nach Bammental. Dieser fand unter der Federführung von Prof. Dr. Katja Boehme, Studenten der katholischen Theologie und Frau Dörfer statt. Frau Boehme ist Professorin für katholische Theologie, doziert an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und forscht rund um das Thema der interkulturellen Verständigung. Frau Dörfer ist Religionslehrerin am Gymnasium Bammental.

Der im Vorfeld sehr aufwändig vorbereitete Tag brachte SchülerInnen der siebten und achten Stufen aus dem Evangelischen, dem Katholischen und dem Islamischen Religionsunterricht sowie dem Ethikunterricht zusammen. Von 9 bis 13 Uhr durchliefen die bunt durchmischten Gruppen sechs Stationen.

Auch stellten die SchülerInnen erarbeitete Präsentationen vor. Dabei wurde über religiöse Vorbilder und Vorstellungen einer guten Zukunft informiert.

Die Station „Diskussionsrunde“, bei der sich die SchülerInnen aus den verschiedenen Unterrichten abwechselnd Fragen stellten, war besonders spannend und brachte die SchülerInnen in einen regen Austausch. So wurden beispielsweise Fragen wie: „Werdet ihr getauft?“ und „Wie und wie oft betet ihr?“ in den religiös gemischten Gruppen besprochen. Auch gab es kreative und erlebnispädagogische Übungen wie das Eisschollenspiel, das große Freude bereitete und das Miteinander stärkte.

 

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Interreligiösen Begegnungstag und möchten uns an dieser Stelle herzlich beim Gymnasium Bammental sowie der PH Heidelberg für die Organisation und Ermöglichung unserer Teilnahme bedanken.


Die Gemeinschaftsschule - eine Schule, alle Abschlüsse im Blick


Ein sportliches Highlight: die Bundesjugendspiele

Nach einer vierjährigen Pause fanden am Dienstag, dem 27. Juni die Bundesjugendspiele statt. Während Herr Engelhardt die Sportveranstaltung mit inspirierenden Worten eröffnete, untermalte Herr Wegenkittl das Geschehen mit feierlicher Musik. Begleitet wurde der Tag von sommerlichem Wetter, motivierten Kindern und jubelnden Kolleg*innen.

Die Schüler*innen der Klassenstufen 1 bis 8 zeigten in den Disziplinen Leichtathletik ihr Können. Sie stellten sich den Disziplinen Werfen, Laufen (Sprint) und Weitsprung. Der Langstreckenlauf (800 bzw. 1000 Meter) fand bereits im Sportunterricht statt.

Abgeschlossen wurde die Sportveranstaltung mit dem traditionsreichen Fußballduell zwischen Schüler*innen der Abschlussklassen 9a, 9b und 10a und den Lehrer*innen. Besonders erfreulich war die lautstarke Unterstützung aller zuschauenden Klassen.

Ein herzliches „Dankeschön“ an Herrn Rädle und die Sportfachschaft für die Organisation und an die Schüler*innen der Abschlussklassen für ihre tatkräftige Unterstützung. 


Ganz viel Aktion an der THS - Projektwoche und Fohlenmarktumzug

Kurz vor den Pfingstferien fand sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Schulhauses ein Unterricht der ganz anderen Art statt. Unsere Schule widmete den Vorbereitungen des Fohlenmarktumzugs, der am 21. Mai stattfand, eine ganze Projektwoche. Der Festumzug stand unter dem Motto des diesjährigen Jubiläums „50 Jahre große Kreisstadt“ und unsere Schule stellte dabei den inoffiziellen Teilnehmerrekord auf. Wie toll, dass sich die THS mit so vielen Menschen und Themen kreativ präsentierte!

Wie der Fohlenmarktumzug stand auch die Projektwoche unter dem Motto „50 Jahre große Kreisstadt“. Stufenintern wurden im Vorfeld zum Motto passende Themen ausgewählt und im Rahmen der Woche vom 15. bis 19. Juni bearbeitet.

Im Folgenden wird die thematische Umsetzung der Stufen 4 und 7, stellvertretend für die Primar- und Sekundarstufe, kurz umrissen. Die vierten Klassen wählten das Motto „Sinsheim in Bewegung“ und beschäftigten sich mehrperspektivisch mit dem Aspekt „Bewegung“. So wurden verschiedene Aktivierungsübungen erprobt, die physiologischen Hintergründe kennengelernt und auch ein Ausflug zur Burg Steinsberg mit einer Wanderung unternommen. Außerdem erfuhren die Viertklässler einiges Interessantes über den bekannten Pop Art-Künstler Keith Haring und dessen bekannte Figuren in Form von Männchen, die Bewegung symbolisieren. Für den Festumzug gestaltete jedes Kind ein T-Shirt mit seiner eigenen Interpretation dieser „Bewegungs-Männchen“.

Die siebten Lerngruppen der Sekundarstufe huldigten hingegen der fünfzig Jahre zurückliegenden Ära der Siebziger und zeigten viel flower power am Festumzug.

 

Wir danken der gesamten Schulgemeinschaft für die Durchführung und Mitwirkung (bei) dieser unvergesslichen Projektwoche sowie auch für die grandiose Präsentation unserer Schule beim Festumzug!


Ein Einblick in die Projektwoche

Im Rahmen der diesjährigen Projektwoche besuchten die Lerngruppen 6a und 6b zwei außerschulische LernorteAm 16. Mai erkundeten die Lernenden verschiedene Naturräume im Themenpark der Klima Arena. In Kleingruppen erforschten sie die Streuobstwiese, den Weinberg, die Hecke sowie die Magerwiese und bestimmten zahlreiche Pflanzen des jeweiligen Ökosystems. Im Anschluss erstellten sie ihre eigene digitale Pflanzenfibel. Später reisten sie in einer multimedialen Simulation zu weit entfernten Zielen in der Zukunft und erlebten, wie die Welt im Jahr 2100 aussehen könnte. Der Besuch endete mit einer Führung durch die interaktive Ausstellung.

Am nächsten Tag (17. Mai) machten sich die Lerngruppen auf den Weg zu Herrn Janns Imkerei. Dort erfuhren sie nicht nur Vieles über das Leben der Bienen, die Rollenverteilung im Bienenstock oder die Bedeutung der Insekten für unsere Gärten und Obstbäume, sondern sahen sich auch die Bienenkästen und Waben an.


Von der BUGA an die THS: innovative Technologie ermöglicht nachhaltigen Pflanzenanbau

Zur Stärkung des naturwissenschaftlichen Unterrichts wurden unserer Schule drei Indoor-Hydroponikanlagen bereitgestellt, die in Zusammenarbeit mit unserem Kollegen Herrn Knauber und der BUGA Mannheim entwickelt wurden.

Die Hydroponik ist eine Methode bei der Pflanzen aus trockenen oder feuchten Regionen  (z.B. Chili) oder mediterrane Kräuter (z.B. Basilikum) über einen Speicherbehälter mit Wasser und Nährstoffen kultiviert werden. Dadurch können Umweltbedingungen wie Temperatur, Feuchtigkeit und Nährstoffzufuhr kontrolliert werden, um bspw. schnelleres Wachstum und höhere Erträge zu gewährleisten.

Diese innovative Technologie ermöglicht den Schüler*innen der Stufen 5 und 6 den gesamten Zyklus von der Keimung bis zur Ernte zu beobachten und aktiv an diesem Prozess teilzunehmen. Durch den Einsatz von Wasser und Nährstoffen können die Lernenden erkennen, wie der Pflanzenanbau ressourcenschonender gestaltet werden kann.

Wir bedanken uns für die einzigartigen Lernerfahrungen und die Eröffnung neuer Perspektiven in Bezug auf den Pflanzenbau!


Für eine nachhaltige Welt

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind heute mehr denn je von großer Bedeutung. Daher haben wir bereits im vergangenen Schuljahr das Klimaschutzprojekt „Dein.Klima“ mit dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) gestartet, um das Bewusstsein für Umweltfragen zu stärken und nachhaltige Initiativen zu fördern. Das ifeu ist eine Forschungseinrichtung, die sich auf die Bereiche Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit spezialisiert hat. Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der Schüler*innen aktiv Verantwortung übernehmen.

 

Die Kooperation mit dem ifeu-Institut hat bereits zu konkreten Maßnahmen geführt, um unsere Schule nachhaltiger zu gestalten. So wurde bspw. das Umwelt-Team gegründet, bestehend aus Schulleitung, Lehrer*innen der Primar- und Sekundarstufe sowie der SMV. Es wurden Abfalleimer beschriftet, um die Schüler*innen für die Trennung von Wertstoffen zu sensibilisieren sowie Müllsammelaktionen in unserer Schulumgebung durchgeführt. Um den Energieverbrauch zu reduzieren, wurden Lichtschalter beschriftet, Energie-Manager*innen ernannt sowie DIN-A4-Poster an den Türen befestigt, die auf einen ressourcensparenden Umgang mit Strom und Wasser hinweisen. Weiterhin wurden drei Selbstbewässerungsanlagen, die in Zusammenarbeit mit unserem Kollegen Herrn Knauber und der BUGA entstanden sind, an die Stufen 5 und 6 übergeben. So können Schüler*innen im Lerngruppenraum eigenständig Gemüse anbauen und den Nutzpflanzen beim Wachsen zusehen. Auch im kommenden Schuljahr sind weitere Projekte im Rahmen des Klimaschutzprojekts geplant, wie z. B. die Schulung von Energiemanager*innen durch das ifeu sowie Nachhaltigkeitswettbewerbe innerhalb der Lerngruppen, um die Kinder und Jugendlichen in ihrem Nachhaltigkeitsbewusstsein zu motivieren.

 

Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit und bedanken uns für den erneuten Austausch am 08. Mai mit Frau Muckenfuß und Herrn Eisenmann (ifeu), Frau Kalla (Klimamanagerin, Stadt Sinsheim) sowie dem Umwelt-Team.


Teilnahme am Nachhaltigkeits-Gewinnspiel (#vbkraichgau)

Wir sagen „Challenge accepted“ und nehmen am Nachhaltigkeits-Gewinnspiel der Volksbank Kraichgau teil. Auf unserem Instagramprofil (ths_sinsheim) zeigen wir euch anhand von Fotos unser Engagement für eine bessere und nachhaltige Zukunft. Wir freuen uns, wenn ihr unserem Beitrag ein Like gebt, damit wir in Zukunft Unterricht im Grünen erleben dürfen. Wir sagen jetzt schon: herzlichen Dank!


Wichtige Termine:

25. Juni

 

Bundesjugendspiele

02. - 05. Juli

 

Zeitraum mündliche Prüfungen

 



Zum Mensa-Bestellsystem

Zum Kultusportal



Zur Schriftenreihe der AGJ Freiburg

 




Kontakt mit der THS

Am Unteren Tor 1

74889 Sinsheim

 

Tel.: 07261 - 404 430

Fax: 07261 - 404 434

 

E-Mail:

theodor-heuss-schule@sinsheim.de