Aktuelle Beiträge


Projekt – „Mkid – Mathe kann ich doch!“

Wir freuen uns, dass wir von der Vector Stiftung eine Zusage für das Projekt „Mkid-Mathe kann ich doch!“ an unserer Schule bekommen haben. Dank der Förderzusage erhalten wir für nächstes Schuljahr ein Projektbudget in Höhe von 2500 €.

 

Mkid steht für ein zweijähriges Programm und richtet sich an Schüler*innen der 6. und 7. Klasse, die Potenzial für Mathematik und Naturwissenschaften haben, es aber nicht nutzen. Die Zielgruppe des Programms ist also das Mittelfeld. Es geht darum die Freude an naturwissenschaftlichen und mathematischen Themen zu wecken und die Schüler*innen in ihrem Kompetenzerleben zu stärken. Dadurch sollen die Schüler*innen für einen Beruf mit naturwissenschaftlichem Profil gewonnen werden. 

 

Durch zahlreiche Problemlösestrategien, die helfen auch schwierige Aufgaben zu lösen, erleben die Mkids auch wieder Erfolgserlebnisse in Mathematik und erhalten eine positive Einstellung. Sie merken: Mathe kann ich doch! Zum Kursprogramm gehört es außerdem dazu gemeinsam spannende Orte zu besuchen, um den Zusammenhalt der Mkids zu stärken. 


Unser Ausflug in den Wald

Nachdem wir das Thema Wald im Sachunterricht bearbeitet hatten, wollten wir den Wald auch besuchen. Unser Besuch fand am 22.06.2021 statt.

Die Klasse 3s ging zusammen mit der Klasse 3b und den Lehrerinnen Frau Friz, Frau Wack-Kother und Frau Gehrig in den Wald. Als wir dort ankamen, warteten bereits die Förster Herr Ellwanger und Herr Hoffmann von der Stiftung Schönau auf uns und Herr Jung aus dem Kiwanis Club. Es gab auch eine tierische Begleitung, der Hund Emma, der Herrn Hoffmann gehört.

Zuerst sind wir, von der Gruppe, die bei Herrn Hoffmann war, tiefer in den Wald gelaufen. Dort angekommen, haben wir verschiedene Spiele gespielt, bei denen wir den Wald besser kennenlernen konnten. Als nächstes hat Herr Hoffmann uns die Regeln des Waldes erklärt. Wir haben erfahren, dass man an der Anzahl der Beine erkennen kann, ob es sich bei einem Tier z.B. um Spinnen, Käfer, Asseln oder Mäuse handelt. Nun haben wir selbst Tiere gesucht und mit Becherlupen beobachtet. Danach gab es noch Spiele, die mit Tausendfüßlern und Ameisen zu tun hatten. 

Weil wir vom Waldbesuch sehr hungrig waren, gab es zum Abschluss leckere Brezeln mit Apfelsaft oder Wasser. 

Dieser Ausflug hat uns riesigen Spaß gemacht und wir konnten jede Menge lernen. Wenn es nach uns ginge, würden wir den Wald gerne öfter besuchen.

Vielen Dank an Herrn Hoffmann und Herrn Ellwanger und den Kiwanis Club Sinsheim.

 

Bericht von: Julia, Sophia und Abenayan aus der Klasse 3s 


Römische Villa im Schuhkarton -  Ein Projekt der Lerngruppe 6A


Eure Frau Schilling-te Heesen


Abschied

Liebe Antje,

eine große Aufgabe des Lebens ist es, dass wir lernen müssen Abschied zu nehmen. Nach 13 Jahren müssen wir uns nun verabschieden.


Wir wünschen dir von Herzen alles Gute für deinen weiteren Lebensweg! Du wirst uns fehlen!


Ostergrüße der Klasse 2a

Schon lange hat die Klasse 2a ihre ehemaligen Paten aus der jetzigen Klasse 7 nicht mehr auf dem Pausenhof oder auf dem Weg zur Schule sehen können, da diese seit Ende des letzten Jahres im Fernlernen sind. „Den Jugendlichen der Klasse 7 und 8 müssen wir doch eine Freude machen!“, haben sich die Schüler*innen und ihre Klassenlehrerin Frau Menzel gedacht. Fleißig wurden deshalb Osterkarten und Ostergrüße für die Schüler*innen der Mittelstufe gebastelt.


Homeschooling: selbstgebaute Vogelhäuschen


Kunstunterricht in der 4s

Die Kinder der Klasse 4s haben im Dezember fleißig gearbeitet! Zuerst wurde eine winterliche Fensterdekoration mit eislaufenden Kindern, Schlittenfahrern und individuellen Schneeflocken gestaltet, danach schöne Weihnachtskarten und am letzten Schultag bastelte jedes Kind einen Schneemann.

Liebe Kinder, das habt ihr super gemacht und eure Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!

Eure Frau Zeller


Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Am Montag, den 30. November fand der diesjährige Vorlesewettbewerb an der THS statt.

 

In vorweihnachtlicher Atmosphäre sind die insgesamt sechs KlassensiegerInnen aus den Lerngruppen 6a und 6b angetreten, um Schulsieger zu werden. Aus der Lerngruppe 6a nahmen Ava, Narin und Nima teil, für die Lerngruppe 6b sind Jana, Zaineb und Shafia angetreten.

Nun fragt man sich sicherlich, wie der Wettbewerb genau abgelaufen ist. Im Wesentlichen bestand dieser aus zwei Teilen: Ein Wahltext und ein Fremdtext wurden dem großen Publikum vorgelesen.

 

Beim ersten Teil stellten die Teilnehmer ihr gewähltes Buch in wenigen Sätzen vor und ordneten den Ausschnitt, den sie im Anschluss vorlasen, inhaltlich kurz ein. Dann wurde dieser drei Minuten lang vorgelesen. Beim Fremdtext musste eine Seite aus einem unbekannten Buch vorgelesen werden. Zu den Wahlbüchern zählten unter anderem „Der geheime Kontinent“ von THiLO sowie „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel.

 

Die TeilnehmerInnen haben wirklich alles gegeben, um zu gewinnen. Deshalb fiel es der Jury, die aus den Deutschlehrerinnen Duygu Kizilirmak und Lilian Schilling-te Heesen bestand, nicht leicht, den Schulsieger zu ermitteln. Am Ende stand jedoch die Siegerin fest: Jana Vid aus der Lerngruppe 6b. Sie hatte auf dem Bewertungsbogen, den die Jury für jeden Teilnehmer ausfüllte, die höchste Gesamtpunktzahl. Wir sind uns absolut sicher, dass Jana die THS beim Regionalentscheid, der im Frühjahr 2021 stattfinden soll, hervorragend vertreten wird!

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Jana, zu deiner großartigen Leistung! Wir sind stolz auf dich!


Wichtige Termine:

Montag, 13. September

Erster Schultag nach den Sommerferien

14. September

 



Zum Mensa-Bestellsystem

Zum Kultusportal



Zur Schriftenreihe der AGJ Freiburg

 



Kontakt mit der THS

Am Unteren Tor

74889 Sinsheim

 

Tel.: 07261 - 404 430

Fax: 07261 - 404 434

 

E-Mail:

theodor-heuss-schule@sinsheim.de